Spendenaktion bei real,- in Kaiserslautern war ein voller Erfolg

Rund 3.300 Euro kommen dem Spielzimmer der neuen Flüchtlingsunterkunft zugute

 

Am Samstag, 8. Juni lud real,- Geschäftsleiterin Heike Hohlfeld, Oberbürgermeister Dr. Klaus Weichel und die Schüler der IGS Goetheschule zu einer großen Spendenaktion zugunsten der neuen Flüchtlingsunterkunft im ehemaligen Dia-betikerzentrum bei real,- im Pfalz-Center ein. Oberbürgermeister Dr. Klaus Weichel tauschte sein Büro gegen den Kassenbereich bei real,- an der Mannheimer Straße. Von 10 bis 11:30 Uhr kassierte Weichel, angefangen von Brot, Milch, Wurst- und Fleischspezialitäten bis hin zu Fernsehern, alles was auf das Kassenband gelegt wurde. Insgesamt füllte der Rathauschef die Kasse um 1.590,77 Euro auf, die real,- Geschäftsleiterin Heike Hohlfeld in voller Höhe dem Flüchtlingsheim spendet. Darüber hinaus organisierte das real,- Team eine große Kuchentafel sowie einen Bücherbasar, dessen Erlös ebenfalls der Aktion zugutekommt. Die Schüler und Schülerinnen der IGS Goetheschule packten am Aktionstag für alle Kunden die Einkaufstaschen und freuten sich über jeden freiwillig gespendeten Obolus, der die Anschaffung von Spielen, Büchern, Mal- und Bastelutensilien für das neue Spielzimmer ermöglicht. „Es ist ein sehr gutes Gefühl zu sehen, wie so viele Menschen in Kaiserslautern Hand in Hand arbeiten. Eine gelungene Aktion, die von den Bürgerinnen und Bürgern sehr gut angenommen wurde“, freuen sich real,- Geschäftsleiterin Heike Hohlfeld und Oberbürgermeister Dr. Klaus Weichel. Bereits am Samstagabend konnte der symbolische Riesenscheck in Höhe von 3.299,77 Euro an Willi Schattner, Geschäftsführer ASZ Kaiserslautern, übergeben werden.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.