Beiträge

IG Metall ruft zur Solidarität mit Flüchtlingen auf

Angesichts der steigenden Anzahl von Flüchtlingen, die in Kaiserslautern Zuflucht suchen, hat die Gewerkschaft IG Metall zur Solidarität mit Asylsuchenden aufgerufen. In einem offenen Brief fordert der Vorstand der Gewerkschaft alle Mitglieder und alle Werktätigen dazu auf, sichtbare Zeichen der Menschlichkeit zu setzen und rechten Tendenzen offen entgegenzutreten.  Oberbürgermeister Weichel begrüßt den Vorstoß der Gewerkschaft ausdrücklich: „Es ist von größter Wichtigkeit, dass Flüchtlinge aus allen Teilen der Gesellschaft Unterstützung erfahren. Ausländerhass und rechte Parolen haben in Kaiserslautern keinen Platz.“

 

Download:

Flüchtlinge OV IGM